Nürnberg | Nach tödlichen Schüssen: Polizei setzt Belohnung aus

Nach den tödlichen Schüssen in der Nürnberger Südstadt im letzten Oktober hat die Polizei jetzt eine Belohnung ausgesetzt. 10.000 Euro sind für Hinweise auf den flüchtigen mutmaßlichen Täter ausgelobt. Auch ein weiteres Fahndungsfoto des Tatverdächtigen gibt es dazu jetzt. Auch in der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ soll der Fall an diesem Mittwoch Thema sein. Der 28-jährige mutmaßliche Täter soll vor einem Nürnberger Restaurant auf zwei Männer geschossen haben. Einer der beiden starb wenig später im Krankenhaus. Der andere hat überlebt. Die Polizei hat eine Sonderkommission eingerichtet und warnt: Der Flüchtige gilt als sehr gefährlich und könnte bewaffnet sein, heißt es. Hinweise nimmt die Polizei entgegen. Entweder unter der Rufnummer 0911 2112-3333 oder einfach unter dem Polizeinotruf 110.

Fotos: Mußmaßlicher Täter Mert Fahri AKIN / ©Polizei Mittelfranken

© Polizei Mittelfranken
© Polizei Mittelfranken