Nürnberg | Nach tödlichen Stichen: Gericht fällt Urteil

Weil er nach Überzeugung des Gerichts seine Ehefrau in Nürnberg erstochen hat, muss ein Mann jetzt für 12,5 Jahre ins Gefängnis. Die Kammer am Landgericht Nürnberg-Fürth sah es als erwiesen an, dass der Ehemann nach einem zunächst verbalen Streit mehrfach auf seine Frau eingestochen hat. Sie verstarb noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Die Staatsanwaltschaft hatte ein Jahr mehr Freiheitsstrafe gefordert, der Verteidiger plädierte auf fünf Jahre. Das Urteil wegen Totschlags ist noch nicht rechtskräftig.