Nürnberg | Nachbarschaftshilfe bei Großbrand

Im Nürnberger Ortsteil Großgründlach ist am späten Abend in einem Mehrfamilienhaus ein Großbrand ausgebrochen. Zwei Personen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus schildert die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte kommen, ist der Feuerschein aus dem brennenden Dachstuhl schon weithin sichtbar. Elf Anwohner können sich glücklicherweise rechtzeitig ins Freie retten. Ein Mann und ein Kind kamen aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Letztlich ist das gesamte Haus in Flammen aufgegangen. Bemerkenswert sei die Hilfe der Nachbarn gewesen, betont die Feuerwehr. Die kümmerten sich um die Geretteten und brachten selbst den Einsatzkräften warme Getränke.