Nürnberg | Nachts wird mehr gerast

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Die Nürnberger Verkehrspolizei hat wieder Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und diesmal zahlreiche Raser erwischt, vor allem in den späten Abendstunden und nachts. Tagsüber gab es 65 Verstöße, im Zeitraum von 20 bis 23 Uhr aber fast 230. Der schlimmste „Bleifuß“ hatte bei erlaubten 60 km/h – auf dem Frankenschnellweg – stolze 116 Stundenkilometer drauf.