Nürnberg | Neues vom Tiergarten

Der Tiergarten Nürnberg kann sich nicht über schlechte Besucherzahlen beschweren. Damit das aber auch in Zukunft so bleibt, nehmen die Verantwortlichen ein paar Neuerungen in Angriff. Unter anderem wollen sie enger mit Forschern zusammenarbeiten. Außerdem wird es einen neuen Baumwipfelpfad geben.

Dieser Baumwipfelpfad beinhaltet eine Schleife, die bis in 24 Meter Höhe die Besucher entführt und geht in der einen Hälfte über ein Gehege für asiatische Wölfe. Außerdem ist das Ganze noch mit einem grünen Klassenzimmer in 24 Meter Höhe versehen, wo dann Unterricht oder sogar Übernachtungen stattfinden können, so der Direktor des Tiergartens Dag Encke.