Nürnberg | Peinliche Panne

Die Stadt Nürnberg hat jetzt doch die 200’er Marke bei den Corona-Fallzahlen überschritten und liegt laut Robert-Koch-Institut bei 274. Damit gilt auch hier jetzt der 15-Kilometer-Radius für die Einwohner. Tagelang lagen die Zahlen überraschenderweise darunter. Grund ist ein Software-Problem, erklärt die Stadt Nürnberg. Die Meldesoftware Äskulab habe die Informationen nicht korrekt an das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit weitergeleitet. Aus datentechnischen Gründen ließen sich die Zahlen aber auch nicht manuell übermitteln, betont die Stadt. Auch andere Städte und Kommunen die Äskulab verwenden, könnten von dem Problem betroffen sein.