Nürnberg | Plädoyers im Steinewerfer-Prozess

Heute (20.2.) geht vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth der Prozess um die mutmaßlichen Steinewerfer von Erlangen weiter. Voraussichtlich werden die Plädoyers gehalten. Angeklagt sind zwei junge Männer, 17 und 20 Jahre alt, wegen versuchten Mordes. Sie sollen große Steine und Paletten von einer Brücke auf die A73 geworfen haben, außerdem sollen sie auch noch für den Brand einer Lagerhalle verantwortlich sein. Zu Beginn haben die beiden zwar ein Geständnis abgelegt, im Laufe des Prozesses haben sie sich dann aber gegenseitig als Haupttäter beschuldigt. Ein Urteil wird nächste Woche erwartet.