Nürnberg | Polizei beendet Wettrennen

Symbolbild

Die Polizei hat in Nürnberg am Abend ein Wettrennen zwischen zwei jungen Männern beendet. Sie standen zunächst mit ihren Boliden an der Kreuzung Regensburger Straße. Dumm nur: Die Polizei stand direkt hinter ihnen. Bei Grün drückten die beiden Autofahrer auf´s Gas und fuhren um die Wette. Und zwar mit einem Audi und knapp 280 PS sowie einem BMW mit rund 190 PS. Nach rund einem Kilometer hatte sich der BMW-Fahrer aber geschlagen gegeben und bremste ab. Die Polizisten stellten bei der anschließenden Kontrolle der beiden Autos die Führerscheine sicher. Die 26- und 28-Jährigen dürfen bis auf weiteres nicht mehr fahren. Andere Autofahrer wurden bei dem Rennen nicht gefährdet.