Nürnberg | Polizisten nach Angriff dienstunfähig

Symbolbild

Der Angriff auf Polizisten hat für einen Mann in Nürnberg in der Fachklink geendet. Eine Frau meldet sich bei der Polizei, da ihr Sohn außer Kontrolle sei. Laut der Frau randaliert er in der Wohnung und ist außerdem gewalttätig. Als die Polizisten bei dem Mehrfamilienhaus in der Allersberger Straße ankommen, verlässt der Sohn gerade das Gebäude. Als sie ihn ansprechen, beginnt er auch hier sofort seine Fäuste einzusetzen, auch Pfefferspray hält ihn nicht ab. Erst das Unterstützungskommando (USK) kann ihn schließlich festnehmen. Da er sich laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand befindet, ging es für ihn erstmal in eine Fachklinik. Zwei Polizisten sind nach dem Angriff bis auf weiteres dienstunfähig.