Nürnberg | Problemzone: Nürnberger Kornmarkt

Auch an diesem Wochenende sind Partyvolk und Polizei wieder zusammengeprallt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag feiern rund 200 Leute am Kornmarkt und Hallplatz noch weiter, nachdem die Gastronomie ihre Außenbereiche geschlossen hat. Als Autoposer mit ihren Fahrzeugen auftauchen, sperrt die Verkehrspolizei als erstes vorübergehend den Kornmarkt für den Verkehr, um Betrunkene zu schützen. Später muss die Polizei einen Streit schlichten. Wie schon an den vorangegangenen Wochenenden, muss die Polizei Pfefferspray einsetzen und wird mehrfach selbst zum Ziel von Angriffen. Als sie dabei die Personalien einer 19-Jährigen aufnehmen, schlägt sie den Beamten ins Gesicht und würgt ihn leicht.