Nürnberg | Prostituiertenmörder wieder vor Gericht

Symbolbild

Er ist schon einmal wegen Mordes an zwei Nürnberger Prostituierten verurteilt worden. Jetzt steht er wieder vor Gericht, und zwar wegen versuchten Menschenraubs. Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth beginnt dazu heute (07.05.) um 9 Uhr der Prozess. Laut Ermittlern soll er vorgehabt haben, eine Gefängnispsychologin in seine Gewalt zu bringen, um dadurch Hafterleichterungen zu bekommen. Doch sein Plan hat nicht geklappt. Ein Beamter hatte die Frau nämlich sicherheitshalber in die Zelle des Mörders begleitet. Entscheidende Hinweise dazu seien später von einem anderen Häftling gekommen. Der 23-Jährige war letztes Jahr zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden. Er sitzt derzeit in Nürnberg ein.