Nürnberg | Prostituiertenmorde vor Gericht

Heute beginnt vor dem Landgericht Nürnberg der spektakuläre Prozess gegen einen jungen Mann, der zwei Prostituierte während des Geschlechstverkehrs erdrosselt haben soll. Der 22-Jährige ist unter anderem wegen Mord in Tateinheit mit Raub und besonders schwerer Brandstiftung angeklagt.

Laut Staatsanwaltschaft ging es dem 22-Jährigen nur darum, seine sexuelle Befriedigung durch die Taten noch zu steigern. Beide Male strangulierte er die Frauen, eine erwürgte er. Die andere verlor das Bewusstsein und starb dann an einer Rauchvergiftung. Denn beide Male versuchte er mit Brandstiftung in den Prostituiertenwohnungen seine Spuren zu verwischen. Die Fälle sorgten für viel Aufregung im Nürnberger Rotlichtmilieu. Die Polizei verteilte Handzettel mit Warnungen. Im letzten Juni wurde der 22-Jährige geschnappt.