Nürnberg | Prozess beginnt

Am Landgericht Nürnberg-Fürth beginnt heute der Prozess gegen einen 50-jährigen Mann aus Cadolzburg. Er soll im Drogenrausch auf seine Lebensgefährtin mit einem Messer eingestochen haben. Die Frau konnte jedoch fliehen und sich zu einer Freundin ins Auto retten. Nach Angaben des Notarztes überlebte sie nur, weil der Rettungsdienst schnell da war. Dann soll er auch noch auf seine Mutter losgegangen sein. Laut Polizei soll er sich kurz vor der Tat Pilze eingeschmissen haben, die Halluzinationen hervorrufen. Deswegen gilt der Mann als schuldunfähig. Das Gericht entscheidet daher darüber, ob er in die Psychiatrie muss.