Nürnberg | Randale in den eigenen vier Wänden

Symbolbild

Im Nürnberger Stadtteil Langwasser sind Polizei und das Unterstützungskommando USK angerückt, weil ein 65-jähriger Mann in seiner eigenen Wohnung randaliert hat. Nachbarn rufen die Polizei, als der Mann zunächst mit einer Eisenstange in der Wohnung um sich schlägt. Gleich mehrere Streifen und das USK kommen. Der Mann verhält sich so aggressiv, dass sie ihn schließlich nur mit körperlicher Gewalt festnehmen können. Dabei versucht der Mann sogar, einem Beamten die Dienstwaffe zu entreißen. Aufgrund seines psychischen Zustands ist der Mann mittlerweile in einer Fachklinik.