Nürnberg | Raserei mit Quad

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Ein Quad-Fahrer ist mit über 130 km/h auf der Erlanger Straße in Nürnberg herumgerast, erlaubt sind dort 70. Dabei gerät er aber in eine Lasermessung der Polizei. Der Raser konnte den Beamten zunächst entkommen, doch nur kurze Zeit später, kommt er auf der Gegenrichtung zurück, wieder viel zu schnell. Bei der Kontrolle stellt sich heraus, dass der 35-Jährige sein Fahrzeug auch manipuliert hat. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld von mindestens 1.100 Euro, ein Fahrverbot von zwei Monaten und zwei Punkte in Flensburg.