Nürnberg | Raubüberfall nur vorgetäuscht

Alles nur erfunden – das hat jetzt ein Mann gegenüber der Polizei Nürnberg zugeben müssen. Mitte Januar berichtete die Polizei von einem Raubüberfall in der Nähe des Plärrers. Kurz vor Mitternacht hätten ihn zwei Männer festgehalten und das Geld aus der Tasche gestohlen. Im Laufe der Ermittlungen flog der Mann mit seiner Geschichte aber auf. Er habe sie aus persönlichen Gründen frei erfunden. Dafür muss er sich jetzt in einem echten Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschung einer Straftat verantworten.