Nürnberg | Raus aus dem Krankenhaus

Symbolbild

Die drei Frauen, die bei der Messerattacke von St. Johannis schwer verletzt worden waren, durften mittlerweile das Krankenhaus verlassen. Das hat eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft bestätigt. Zwei von ihnen schwebten zeitweise in Lebensgefahr. Ob sich der Mann, der die Frauen Mitte Dezember niedergestochen hatte, mittlerweile geäußert hat, wollte die Sprecherin nicht sagen. Gegen ihn liegt ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes in drei Fällen vor.