Nürnberg-Reichelsdorf | Ermittlungsstand nach Kerwa-Schlägerei

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Nach der brutalen Schlägerei auf der Reichelsdorfer Kirchweih in Nürnberg, hat die Mordkommission jetzt insgesamt acht Menschen ermittelt, die womöglich bei der Schlägerei dabei waren. Gegen einen 21-Jährigen erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Bei den anderen sieben ordnete er an, ihre Wohnungen zu durchsuchen. Wie berichtet, gab es eine Gruppenschlägerei, bei der die Beteiligten auch Fußtritte gegen den Kopf und den Unterleib ausgeteilt haben. Neun Personen mussten mit teils schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus.