Nürnberg | Rentner dreht den Spieß um

In Nürnberg sollte ein Rentner durch den sogenannten Enkeltrick um seine zahlreichen Ersparnisse gebracht werden. Aber statt darauf hereinzufallen, hat er den Spieß umgedreht. Eine 17-Jährige sollte wohl das Geld abholen. Die Polizei hat sie festgenommen.

Bei dem Rentner aus dem Stadtteil Gerbersdorf meldet sich ein angeblicher Enkel. Er wolle eine Wohnung kaufen und brauche dringend mehrere zehntausend Euro. Tatsächlich willigt der Rentner ein – nur, um gleich danach die Polizei zu rufen. Die legt sich auf die Lauer und kann die 17-Jährige festnehmen, als sie das Geld abholen will. Die Polizei warnt noch einmal vor dieser Betrugsmasche. Seien Sie misstrauisch, wenn jemand nicht von sich aus den Namen nennt. Lassen Sie sich auf keinen Fall am Telefon unter Druck setzen. Legen Sie bei Geldforderungen einfach auf und rufen die Polizei.