Nürnberg | Särge stapeln sich

Symbolbild

Es sind Bilder, wie wir sie schon aus Italien und den USA kennen – Bilder von Särgen, die sich stapeln und behelfsmäßig in Kühlcontainern gelagert werden. Doch genau das spielt sich nun auch in Nürnberg ab. Laut einem Sprecher musste die Friefhofsverwaltung zusätzliche Kühlcontainer organisieren. Das Krematorium komme nicht mehr nach. Täglich können hier etwa 50 Leichnamen eingeäschert werden. Aktuell läge die Zahl aber bei fast doppelt so vielen. Am Montag werden demnach weitere zusätzliche Container aufgestellt. Sollte das immer noch nicht reichen, müsse Nürnberg auf eine zusätzliche Leichen-Kühlhalle ausweichen.