Nürnberg | Schreck in der Morgenstunde

In aller Herrgottsfrüh hat ein Kellerbrand in Nürnberg heute morgen dazu geführt, dass über 20 Menschen ihre Wohnungen fluchtartig verlassen mussten. Um kurz vor vier alarmiert jemand die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte kommen, brennt es in einem Kellerabteil. Einige Anwohner sind schon aus dem Haus geflüchtet. Die übrigen muss die Feuerwehr evakuieren. Während die Feuerwehr dann den Kellerbrand löscht, kümmert sich der Rettungsdienst um die 24 Bewohner. Glücklicherweise wurde der Brand rechtzeitig entdeckt und die Menschen konnten heute morgen sogar wieder in ihre Wohnungen zurück.