Nürnberg | Schüsse auf Nachbarin – Urteil erwartet

Wegen versuchten Mordes steht ein 26-jähriger derzeit vor dem Landgericht Nürnberg – heute soll das Urteil fallen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, mit einem Kleinkalibergewehr mindestens einen Schuss auf eine gegenüberliegende Wohnung abgegeben zu haben. Die Kugel durchschlug den Rolladen und das Fenster. Die Nachbarin wurde nicht verletzt. Da das Geschoss in einer Höhe von 1,30 Meter einschlug, hätte ein Mensch getroffen werden können, so die Staatsanwaltschaft.