Nürnberg/Schwabach | Unfall mit gestohlenem Auto

Symbolbild

Ein Autodiebstahl in Nürnberg hat sich einen Tag später in Schwabach selbst aufgeklärt. Ein 28-Jähriger lässt seinen Fiat mitten in der Nacht mit laufendem Motor am Plärrer stehen. Dann muss er mit ansehen, wie zwei Unbekannte ins Auto steigen und losfahren. Trotz Polizeifahndung, können sie entkommen. Am nächsten Nachmittag gibt es einen Auffahrunfall an einer roten Ampel in Schwabach. Beim Austausch der Personalien verhält sich der Verursacher so komisch, dass die Polizei dazu gerufen wird. Die Beamten stellen dann fest, dass es sich um den gestohlenen Fiat aus Nürnberg handelt. Außerdem hat der Unfallfahrer über 2 Promille intus und einen Führerschein besitzt er auch nicht. Der Obdachlose wurde schließlich festgenommen.