Nürnberg | Stoffpuppen auf der Pegnitz

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Auf der Nürnberger Pegnitz haben Aktivisten gegen die Asylpolitik der Staatsregierung protestiert. Sie ließen mehrere Stoffpuppen auf dem Fluss treiben. Passanten entdeckten die 1,60 großen Puppen, die mit Luftballons gefüllt waren und riefen die Polizei. Acht Puppen trieben demnach auf der Pegnitz. Dazu hing noch ein mehrere Meter großes Banner von der Heubrücke. Die aufsehenerregende Aktion sei aber aus strafrechtlicher Sicht nicht relevant, teilt die Polizei mit.