Nürnberg | Strafbare Liebesbekundungen

Symbolbild

In Nürnberg hat eine Frau einen besonderen Weg gesucht ihre Liebe zu bekunden, hatte aber keine gute Idee. Die Dame sprühte nämlich verbotenerweise Herzen mit Namen an die Stadtmauer an der Frauentormauer. Dabei wurde sie von einem Zeugen gesehen, der sofort die Polizei informierte. Die Beamten griffen die Frau auf und stellten bei der Durchsuchung eine Spraydose sicher. Auf sie wartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Außerdem muss Sie die 600€ für die Entfernung ihrer Kunst zahlen.