Nürnberg | Streit aus nichtigem Anlass eskaliert

Symbolbild

Zwei Streithähne musste die Polizei in Nürnberg jetzt voneinander trennen. Vorausgegangen war ein Streitgespräch zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger. Dieses war am Ende eskaliert. Der Fußgänger soll zunächst aus unbekannten Gründen auf die Windschutzscheibe eines BMW´s geschlagen haben. Der 28-jährige Fahrer stellt ihn zur Rede. Erst gibt es gegenseitige Beleidigungen, dann endet das Ganze in einer Schlägerei. Zeugen greifen ein und halten den bereits am Boden liegenden Fußgänger fest. Trotz dessen tritt der BMW-Fahrer nach, und zwar mit den Füßen gegen den Kopf des Opfers. Polizisten in zivil waren zufällig vor Ort und waren eingeschritten. Die beiden Streithähne wurden bei dem Zwischenfall zum Glück nur leicht verletzt.