Nürnberg | Streit mit Messer: Zwei junge Leute schwer verletzt

In Nürnberg-Schweinau soll ein erst 15-Jähriger zwei weitere junge Leute mit einem Messer schwer verletzt haben. Mittlerweile sitzt der junge Mann in U-Haft. Die Mordkommission der Kripo Nürnberg ermittelt aktuell in dem Fall. Vorausgegangen war offenbar ein heftiger Streit zwischen dem 15-Jährigen und einem 22-Jährigen. Der Jüngere soll auf den Älteren mit dem Messer losgegangen sein. Dabei werden der Ältere und eine weitere Jugendliche mit Stichen schwer verletzt. Die Jugendliche wollte offenbar schlichten. Weil erst nicht klar war, ob weitere Personen bei dem Streit dabei waren oder auf der Flucht sind, hat die Polizei eine Großfahndung eingeleitet. Die Kripo ermittelt jetzt gegen den 15-Jährigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.