Nürnberg | Suche läuft weiter

Die erste große Suche im Main-Donau-Kanal nach der vermissten hochschwangeren Alexandra R. aus Nürnberg hat keine Erkenntnisse gebracht. Gegen 9 Uhr haben Polizisten der Mordkommission gemeinsam mit Beamten der Bereitschaftspolizei die Suche nach der Frau begonnen. Zuerst war der Bereich rund um den Wohnort der Vermissten in Katzwang das Haupteinsatzgebiet. In den nächsten Tagen wird die Suche fortgesetzt – mit Drohnen und auch mit Leichenspürhunden. Die Durchsuchung einer ehemaligen Wohnung der Frau hat keine Erkenntnisse gebracht, sagte uns eine Sprecherin. Die Beamten suchen außerdem nach Videoaufnahmen von Dashcams oder auch Überwachungskameras vom Tag des Verschwindens. Gesucht werden also Aufnahmen vom 9. Dezember.

© PP Mittelfranken

– Wer hat den o. g. Renault Twingo am 09.12.2022 (Freitag) im Zeitraum von etwa 08:00 – 12:30 Uhr auf der A9 zwischen Nürnberg und München gesehen?

– Wem ist das Fahrzeug im genannten Zeitraum im Bereich zwischen
Nürnberg und München im erweiterten Umfeld zur A9 aufgefallen? (z.B.
Rasthöfe, Tankstellen, Nebenstraßen, Forstwege, Parkplätze, etc.)

– Wer kann eventuell Angaben zur Besetzung des Fahrzeugs machen?


Entsprechende Beobachtungen können an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken gemeldet werden. Unter der Rufnummer 0911 / 2112-3333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon geschaltet.

© Vermisste Alexandra R./© PP Mittelfranken

Vermisste Alexandra R.