Nürnberg | Taxi-Streik geplant

Wer morgen Vormittag (13.3.) zwischen 11 und viertel 12 in Nürnberg oder Ansbach ein Taxi haben will, der muss sich kurz gedulden. Genau eine viertel Stunde beteiligen sich die Taxizentralen nämlich am bundesweiten Streik. Zu dem ruft der deutsche Taxi- und Mietwagenverbund BZP auf. Der Grund: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant die Streichung von Auflagen für neue Fahrdienste wie Uber. Taxifahrer hätten somit in Zukunft eine größere Konkurrenz. Wer sich aber morgen zum Beispiel am Ansbacher Bahnhof in ein Taxi setzen will, der kann das trotzdem machen. Der Streik bezieht sich nur auf telefonische Anfragen und auch nur auf eine der beiden Ansbacher Taxizentralen.