Nürnberg | Tod zweier Jugendlicher bald vor Gericht

Der tragische Tod zweier 16-Jähriger am Nürnberger S-Bahnhof Frankenstadion kommt in gut zwei Wochen vor Gericht (14.11.). Die Jugendkammer des Landgerichts hat die Anklage der Staatsanwaltschaft zugelassen. Angeklagt sind zwei 17-Jährige.
Wegen einer Nichtigkeit soll im Januar mitten in der Nacht ein Streit zwischen mehreren Jugendlichen ausgebrochen sein. Drei von ihnen stürzen auf die Gleise, einer kann sich noch retten. Zwei aber werden von der herannahenden S-Bahn überrollt und getötet. Die beiden 17-Jährigen sollen sie auf die Gleise gedrängt haben. Darum lautet die Anklage unter anderem auf Körperverletzung mit Todesfolge. Weil sie noch unter 18 sind, wird der gesamte Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, teilt ein Justizsprecher mit.