Nürnberg | Touristen als Geldmaschine

Der Tourismus in Nürnberg boomt – und bringt damit auch jede Menge Geld in die Stadt. Nach neusten Zahlen kamen durch Touristen im letzten Jahr rund zwei Milliarden Euro in die Kassen. Das ist ein dickes Plus von 30 Prozent im Vergleich zu den Zahlen vor fünf Jahren, berichtet die Nürnberger Congress- und Tourismuszentrale. Viele bleiben zwar nur einen Tag, aber sie gaben zum Beispiel über 900 Millionen Euro in Nürnberger Geschäften aus. Und der Vorteil ist: „Tourismus sichert standortgebundene Arbeitsplätze, die nicht verlagert werden können“, betont die Congress- und Tourismuszentrale.