Nürnberg | Trauriger Spitzenreiter

Symbolbild

Der Schnellste zu sein ist nicht immer gut. Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei Nürnberg hat ein Fahrer es jetzt richtig krachen lassen. 154 km/h in einer 50er Zone bringt ihm nicht nur die Spitzenposition in der Messung ein. Knapp 1400 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Führerscheinentzug gibt es zusätzlich.