Nürnberg/Treuchtlingen | Freistaat investiert in mittelfränkische Krankenhäuser

Symbolbild

Bayern will in den nächsten Jahren verstärkt in den Bau von Krankenhäusern investieren. Gerade in Mittelfranken sind dazu zwei wichtige Projekte geplant. Zum einen beim Zentrum für seelische Gesundheit am Klinikum Nürnberg. Hier sollen laut Ministerpräsident Söder mehr als 75 Millionen Euro in die Bereiche Diagnostik, Therapie, Pflege und Infrastruktur gesteckt werden. Außerdem soll in Treuchtlingen ein Neubau für die Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie entstehen. Gesamtkosten hier knapp 40 Millionen.