Nürnberg | Trockenheit Schuld an Wasserrohrbruch

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Foto: Symbolbild

Es klingt fast ein bisschen widersprüchlich. Aber offenbar ist die Trockenheit Schuld an den Wassermassen in Nürnberg gewesen. Am Mittwoch hatte ein Rohrbruch mehrere Keller und eine Kita überflutet. Durch die wochenlange Trockenheit könnte es zu Bodenbewegungen gekommen sein. Dadurch habe sich vermutlich ein Riss in der Hauptleitung gebildet. Das sagt der Versorger N-Ergie. Derzeit laufen im Stadtteil Eberhardshof die Aufräumarbeiten. Die Kita reinigt Spielgeräte, Bewohner trocknen ihre Keller. Die N-Ergie hat das Rohr ausgetauscht. Sie nimmt es wahrscheinlich am nächsten Montag in Betrieb.