Nürnberg | Trost-Teddy von der Feuerwehr

Ein kleiner Stoffteddy wird einen Zweijährigen aus Nürnberg vielleicht sein Leben lang an dieses Abenteuer erinnern. Als ihn seine Mutter ins Auto setzt, darf er noch ein bisschen mit den Autoschlüsseln spielen. Aber er drückt auf die Zentralverriegelung – und plötzlich ist er allein im Wagen, seine Mama hat er ausgesperrt. Weil alles nichts hilft und der Kleine inzwischen auch ziemlich aufgelöst ist, ruft die Mutter die Feuerwehr. Die kommt mit speziellem Türöffnungswerkzeug – und Mama kann ihn wieder in die Arme nehmen. Für den Kleinen gab es dann noch den Teddy als Geschenk von der Feuerwehr.