Nürnberg | Tumult am Hauptbahnhof – Beamtin verletzt

Symbolbild

Was als Streit zwischen zwei Männern am Nürnberger Hauptbahnhof begann, endete schließlich in einem regelrechten Tumult. Die Bundespolizei trennt die beiden Männer, einer kommt dem Platzverweis sofort nach, der andere aber tritt und schlägt nach den Beamten. Als er festgenommen wird, solidarisieren sich rund 250 Personen gegen die Beamten und brüllen Hassparolen. Damit nicht genug, die Versuche die Lage zu lösen scheitern. Ein weiterer Mann muss gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden, weil er die Beamten angreift. Als eine Polizistin einen Mann aus der Gruppe der Störer anspricht, schlägt der unvermittelt zu und die Beamtin sackt zu Boden, sie kommt ins Krankenhaus. Der Täter ist flüchtig, die Bundespolizei sucht jetzt Zeugen, die am Sonntagmorgen den Vorfall beobachtet haben – besonders hilfreich wären Handyaufnahmen.