Nürnberg | Tuning-Szene ignoriert Corona-Regeln

 

Nachdem sich zum wiederholten Male hunderte Anhänger der Tuningszene an der Nürnberger Steintribüne getroffen haben, hat die Polizei den Bereich weiter verstärkt im Fokus. Auch die Tuner müssen sich natürlich an die Regeln zum Infektionsschutz und an die aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen halten. Über Pfingsten wurden in dem Zusammenhang auch viele Fahrzeuge aus der Szene kontrolliert. Bei mehreren sind erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt worden. Durch das Tunen ist bei fünf Autos sogar die Betriebserlaubnis erloschen. Sie wurden sichergestellt und die Besitzer erwartet ein hohes Bußgeld. Außerdem hat die Polizei in der Zeit auch Tempokontrollen in der Regensburger Straße durchgeführt. 70 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs.