Nürnberg | Tuningtreffen aufgelöst

Die Tuner im Raum Nürnberg-Fürth haben sich jetzt wieder getroffen – die Polizei löst das Treffen aber konsequent auf. Auf einem Parkplatz in der Ingolstädter Straße stellen die Beamten am Samstagabend über 100 Fahrzeuge und gut 500 Personen fest. Es folgen mehrere Lautsprecherdurchsagen. Noch dazu sperren die Beamten die Zufahrt zum Gelände ab. Bei genauerer Kontrolle stellt die Polizei dann an fünf Autos Umbauten fest, die für die Straße in der Form wohl nicht geeignet sind. Sie werden sichergestellt. Ein Fahrer ist laut Polizei betrunken unterwegs. Dazu soll ein Mann aus einem fahrenden Auto eine Bierflasche geworfen haben. Er muss sich jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.