Nürnberg | Über 7.200 neue Azubis

Kaufmännische und technische Berufe sind nach wie vor angesagt, auch hier in Mittelfranken. Zum offiziellen Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September starten über 7.200 junge Männer und Frauen ihre Ausbildungsberufe. Das gab die IHK Nürnberg für Mittelfranken bekannt. Es sei ein Anstieg zum fünften Mal in Folge – und das trotz des demografischen Wandels. Allerdings gibt es noch einige Branchen, die keine Ausbildungsplätze besetzen können, weil schlichtweg die Bewerber fehlen. Wer also noch keine Ausbildung in Sicht hat, hat etwa bei handwerklichen oder sozialen Berufen gute Chancen. Laut IHK kann grundsätzlich jeder auch nach dem 1. September zu einem späteren Zeitpunkt in die Ausbildung starten.