Nürnberg | Überraschungspaket beim Zoll

Symbolbild

Für den Zoll in Nürnberg ist jetzt quasi schon Weihnachten gewesen. Bei einer Kontrolle entdecken sie in einem Paketverteilungszentrum ein echtes Überraschungspaket. Auf einer Europalette befindet sich ein großer Karton, der 29 kleinere enthält. In dem Paket finden die Zöllner dann Schmuggelgut, das von Bulgarien nach Belgien sollte. Das Schmuggelgut beinhaltet fast 100 Kilo Tabak und über 59.000 Zigaretten. Da Versender und Empfänger im Ausland sitzen, läuft erstmal ein Steuerstrafverfahren gegen Unbekannt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt jetzt das Zollfahndungsamt München, mit Sitz in Nürnberg.