Nürnberg | umstrittene Sanierung

Während Künstler sich meist dafür einsetzen, Altes und Historisches zu bewahren, scheint es in Nürnberg anders zu sein. Rund 150 Künstler kämpfen hier dafür, dass die Zeppelintribüne auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände als Ruine weiter verfällt. Mit einem offenen Brief an Oberbürgermeister Ulrich Maly wenden sie sich gegen eine Sanierung. Die würde 85 Millionen Euro kosten. Doch das Geld könne man sinnvoller investieren heißt es in dem Brief. Möglicherweise wollen sie auch ein Bürgerbegehren auf den Weg bringen.