Nürnberg | Verwirrter Mann „schießt“ auf Polizisten

So einen Fall hat die Polizei in Nürnberg auch nicht jeden Tag. Ein Mann spaziert in der Nacht an zwei Polizisten vorbei – formt mit seinen Händen eine Pistole und kündigt an sie „abzuknallen“. Zuerst machen die Beamten noch nichts, als er sich dann aber dem Polizeiauto in den Weg stellt, ist die Geduld aufgebraucht. Der 26-jährige flieht zunächst, kommt dann aber zurück, „schießt“ erneut und lässt schließlich die Hose herunter. Er kam in Polizeigewahrsam. Was sein Problem war, ob Alkohol, Drogen oder eine geistige Verwirrung ist noch unklar.