Nürnberg | Viel zu viel getrunken

Ein sturzbetrunkener Mann hat sich in Nürnberg ziemlichen Ärger eingehandelt. Auf der Gibitzenhofstraße überfährt er nahezu ungebremst einen Straßenpoller und prallt in einen Baum. Mit fast zwei Promille und Kopfverletzungen bringen die Rettungskräfte ihn ins Krankenhaus. Aber nur ein paar Stunden später verschwindet er aus seinem Zimmer und das Krankenhaus meldet ihn als vermisst. Dann melden Autofahrer einen Fußgänger auf der A3 an der Anschlussstelle Nürnberg-Nord, der versucht, die Autos anzuhalten. Als die Beamten ihn aufgabeln, stellt sich heraus: es ist der gesuchte Mann aus dem Krankenhaus.