Nürnberg | Virus-Mutation in Nürnberg

Symbolbild

In Nürnberg sind weitere Fälle mit der britischen Corona-Virusmutation aufgetaucht. Nach Informationen der Stadt sind rund ein Dutzend dieser Virus-Variante bestätigt. Weitere Tests stehen noch aus. Davon betroffen sind zwei Pflegeheime. Sie stehen unter Quarantäne. Auch in drei Privathaushalten ließ sich diese Virus-Variante nachweisen. Nürnbergs Gesundheitsreferentin Britta Walthelm betont: „Die neuen Virus-Varianten verbreiten sich schneller und verzeihen weniger Fehler.“ Abstandhalten und Kontaktbeschränkungen müssten weiter strickt eingehalten werden. Außerdem rät sie generell FFP2-Masken zu tragen, statt der einfachen Stoffmasken.