Nürnberg | Wegen Brandgefahr: Offene Grablichter nicht mehr erlaubt

Symbolbild

Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, sagt die Friedhofsverwaltung: Bis auf weiteres ist es verboten, offene Grablichter mit Flamme auf den städtischen Friedhöfen in Nürnberg aufzustellen. Hintergrund ist eine durchaus erhöhte Brandgefahr, die weiter bestehen bleibt. Denn warme Temperaturen können dafür sorgen, dass das Wachs und die Hülle der Kerzen schmelzen könnten. Feuer würde sich bei trockenem Gras schnell ausbreiten können. Sogar Mitarbeiter werden auf den Friedhöfen kontrollieren und schauen, ob sich auch alle an das Verbot halten.