Nürnberg | Wegen Corona: Niedrige Ozon-Werte

Symbolbild

Wer hätte das gedacht – Corona hat sogar etwas Positives: Vor allem wenn es um unsere Luft und die Ozonwerte geht. Denn die Ozonwerte beispielsweise in Nürnberg sind sehr niedrig, so das Umweltreferat der Stadt. Die Schwelle von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter sei demnach in diesem Jahr nicht überschritten worden. Auch im Sommer gab es keine hohen Werte. Die Entwicklung sei positiv. Die Luft ist damit so sauber wie lange nicht mehr. Neben Corona war aber auch das Sommerwetter dafür verantwortlich, heißt es weiter. Es war nicht zu heiß oder trocken.