Nürnberg | Weitgehend friedlicher Protest gegen Afd-Parteitag

Foto: Symbolbild

Die im Vorfeld von der Polizei befürchteten Ausschreitungen gegen den Parteitag der Afd in der Nürnberger Meistersingerhalle am Samstag blieben größtenteils aus. Etwa 600 Menschen hatten sich vor der Halle versammelt, um gegen den Parteitag zu demonstrieren. Die Proteste verliefen laut Polizei ohne größere Zwischenfälle. Für kurze Aufregung sorgte am Nachmittag ein übler Gestank in der Meistersingerhalle. Die Polizei verdächtigt eine 22-Jährige, dort vorsätzlich Buttersäure ausgeschüttet zu haben. Die Afd sprach von einem „Anschlag“ auf ihren Parteitag.