Nürnberg | Wie geht’s weiter mit der Gastronomie?

Gemütlich einkehren – etwas gutes Essen und dazu ein erfrischendes Getränk. Für viele in Mittelfranken eine Selbstverständlichkeit, aber die Gastwirtschaftsbranche befindet sich in unsicheren Zeiten. Personalmangel und steigende Energiekosten machen den Wirtsleuten zu schaffen und der Geldbeutel sitzt bei den Gästen auch nicht mehr so locker. Wie solls also weitergehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich ab Sonntag die HOGA in Nürnberg – die Gastronomie-Fachmesse. Rund 470 Aussteller präsentieren dort neue Konzepte und Technologien. Spezielle Kaffeesorten, eine Frankenwein-Vinothek oder aktuelle Trends – über all das informiert die HOGA.