Nürnberg | Wieder ein illegaler Welpentransport

© Polizei Mittelfranken

Am Wochenende hat die Polizei in Nürnberg einen illegalen Welpen-Transport erwischt. Ganze 101 Hundewelpen waren von Ungarn nach Belgien unterwegs. Der Transporter trug sogar die Aufschrift „Live Animals“, möglicherweise um Verkehrsteilnehmer zu besonderer Rücksicht aufzufordern. Doch im Transporter selbst herrschten schlimme Zustände. Die Welpen waren ohne Wasser und Futter in engen Käfigen, obwohl alles dabei war. Dadurch waren die Welpen dehydriert und litten an Durchfall, schildert die Polizei Mittelfranken auf ihrer Facebook-Seite. Zwei Tiere sind möglicherweise auch verletzt. Alle Impfpässe waren offensichtlich auf ältere Tiere ausgestellt. Die Welpen sind zwar jetzt im Tierheim Nürnberg. Die Polizei bittet aber von Anfragen abzusehen, weil es noch viel zu früh für eine Vermittlung wäre.