Nürnberg | Wiesen betreten verboten

Ab heute ist das Pegnitztal im Osten Nürnbergs ein Naturschutzgebiet. Dadurch gibt es für Spaziergänger und Hundebesitzer deutlich strengere Regeln. Die Wiesen dort dürfen nun von Anfang März bis Ende September nicht mehr betreten werden, damit sich gefährdete Tierarten und seltene Pflanzen in Zukunft wieder ungestört vermehren können. Außerdem müssen Hunde auf dem über 220 Hektar großen Gelände jetzt fast überall an der Leine gehalten werden. Die Ausnahme bilden lediglich zwei Wiesen, so die Regierung von Mittelfranken.